Trauernde Kinder und Jugendliche auf den Spuren von „Heinrich Heine“

An einem Samstag im Mai machten sich eine Gruppe von Kindern, Jugendlichen und Begleitern der Trostinsel auf den Weg in den nahegelegenen Naturpark Harz. Bei sommerlichen Temperaturen wanderten wir ab Ilsenburg den Heinrich- Heine Wanderweg an der kühlen und rauschenden Ilse entlang, erklommen die naturbelassenen Ilsefälle und genossen die Natur auf dem Weg zum Jagdhaus Plessenburg. Unterwegs kosteten wir von dem frischen klaren Wasser aus dem uns stetig begleitenden Bach, entdeckten die Tierwelt und genossen so manch herrlichen Ausblick.

Nach einer ausgiebigen Pause mit Eis und kühlen Getränken machten wir uns auf den Heimweg. Es ging steil hinab ins Tal zurück, wo unser Trostinsel Bulli schon auf uns wartete. Trotz der Anstrengung und dem heißen Sommerwetter wurden die Kinder nicht müde und spielten gemeinsam Karten und sangen fröhliche Lieder auf der Rückfahrt nach Wolfsburg. Ein letzter Blick auf den Brocken, der sich an diesem Tag von seiner besten Seite zeigte. Tschüss Du großartiger Harz, bis ganz bald!

Dagmar Huhnholz/ Trostinsel